Cloerkes, G. (2007). Soziologie der Behinderung. Eine Einführung. Heidelberg: Universitätsverlag Winter.

Ein hervorragendes Lehrbuch und Nachschlagewerk für alle Praktiker, die einen soziologischen Blick auf "Behinderung" einnehmen wollen. Gut verständlich geschrieben, fundiert und mit Bezug auf aktuelle Themen des Bereichs (Behinderung als soziales Problem, Inklusion, Institutionalisierung von Behinderung etc.).

Auf über 400 Seiten gibt Cloerkes in 10 Kapiteln einen Überblick über relevante Bereiche: Er klärt die soziologische Perspektive von Behinderung und Menschen mit Behinderungen, definiert Behinderung als soziales Problem, gibt einen Überblick über die Institutionalisierung von Behinderung, zeigt sozio-ökonomische Bedingungen auf und macht Ausführungen über Einstellungen und Verhalten gegenüber behinderten Menschen. Des Weiteren geht Cloerkes auf Behinderung als Stigma, Inklusion und soziale Integration von Menschen mit Behinderungen, Familien mit behinderten Kindern und die Freizeit behinderter Menschen ein. Das Schlusskapitel widmet er dem Thema Sonderschullehrer und Menschenbild.

Einem reichhaltigen Literaturverzeichnis folgt noch eine Zusammenstellung nützlicher Internetadressen zum Themenbereich.

...what about...

Basale Selbstbestimmung

Elemente basaler Basale Selbstbestimmung (Überwindung des intellektuell verkürzten Verständnis von Selbstbestimmung, welches, zu Ende gedacht, Menschen mit schwerer geistiger Behinderung ausschließen würde (S. 93):

1. Selbstentscheiden - dem Menschen mit geistiger Behinderung bei den kleinsten Angelegenheiten des Alltags die Möglichkeit geben, zu entscheiden (Autonomieprinzip).

2. Erfahren der eigenen Wirkung - (Notwendigkeit der) Erfahrung, dass die eigene Aktivität grundsätzlich zu einem Resultat führt (Ausbildung der Kopplung von Handlung und Erfahrung).

3. Selbsttätigkeit - Selbstbetätigung im Sinne einer motorischen Aktivität aus eigenem Impuls, im eigenen Rhythmus. Selbstbestimmung wird hinsichtlich der kognitiven Anforderungen voraussetzungsloser. (S. 77 ff.)

 

Weingärtner, C. (2009). Schwer geistig behindert und selbstbestimmt. Eine Orientierung für die Praxis. Freiburg im Breisgau: Lambertus.