Brosius, F. (2002). SPSS 11. Bonn: mitp Verlag.

Umfassende Einführung in die statistische Datenanalyse auf knapp 1000 Seiten. SPSS wird als Tool für Windows umfassend und verständlich dargestellt, erklärt und mit Beispielen erläutert. Grundlegend Kenntnisse in Statistik und quantitativer Sozialforschung sind zum Verständnis der einzelnen Abschnitte von Vorteil. Auf verschiedenen websites kann eine Vollversion mit unbeschränkter 14-tägiger Nutzungslaufzeit als Shareware heruntergeladen werden. Für begleitende oder evaluierende Praxisforschung, Auswertung von Umfragen (z.B. Mitarbeiterbefragungen, Bewohnerbefragungen etc.) u.a. kann das Programm sowohl zur Auswertung als auch zur Aufbereitung und Präsentationsvorbereitung von Daten genutzt werden.

...what about...

Selbstbestimmung, Vollzug und Pragmatik

"Der Begriff Selbstbestimmung besitzt auch eine vollziehende Dimension, im Sinne von Macht über etwas haben oder vollziehendem Handeln." (S. 24)

"Selbstbestimmung bezieht sich auf ein einzelnes Wesen, das sich erkennt indem es sich definiert und Macht über sich ausübt." (S. 29)

"In dem pragmatischen Verständnis geht Selbstbestimmung nicht gänzlich in Handlungsfreiheit über." (S. 28)

"Selbstbestimmung ist bei Menschen mit schwerer geistiger Behinderung unabdingbar auf die Anerkennung durch andere angewiesen." (S. 65)

"Bezeichnend für das pragmatische Verständnis von Selbstbestimmung ist die konkrete relative Handlungsfreiheit." ( S. 28)

 

Weingärtner, C. (2009). Schwer geistig behindert und selbstbestimmt. Eine Orientierung für die Praxis. Freiburg im Breisgau: Lambertus.