Brosius, F. (2002). SPSS 11. Bonn: mitp Verlag.

Umfassende Einführung in die statistische Datenanalyse auf knapp 1000 Seiten. SPSS wird als Tool für Windows umfassend und verständlich dargestellt, erklärt und mit Beispielen erläutert. Grundlegend Kenntnisse in Statistik und quantitativer Sozialforschung sind zum Verständnis der einzelnen Abschnitte von Vorteil. Auf verschiedenen websites kann eine Vollversion mit unbeschränkter 14-tägiger Nutzungslaufzeit als Shareware heruntergeladen werden. Für begleitende oder evaluierende Praxisforschung, Auswertung von Umfragen (z.B. Mitarbeiterbefragungen, Bewohnerbefragungen etc.) u.a. kann das Programm sowohl zur Auswertung als auch zur Aufbereitung und Präsentationsvorbereitung von Daten genutzt werden.

Empowerment und Praxisbruch

"[...], dass die Versuche der Einrichtungen, auf dem Wege technischer Verfahrenskontrollen fachliche Normen durchzusetzen, zum Scheitern verurteilt sind, so lange die Mitarbeiter Kompetenzen zu selbstreflexiver Steuerung ihres Verhaltens, wie sie für professionelles Handeln unerlässlich sind, nicht erkennen lassen." (S. 10)

 

Müller, Burkhard in Dommermuth, Ralph (2004): Dürfen was ich möchte. Selbstbestimmungsrecht geistig Behinderter. Freiburg im Breisgau: Lambertus.